Céline Widmer

Nationalrätin, Mitglied der Staatspolitischen Kommission, Politologin

 

Klar in der Haltung – kompromissfähig in der Sache


 

Als Nationalrätin ergreife ich Partei für ein Ende von Armut, Ausgrenzung und sozialer Kälte. 

Alle Menschen sollen ein gutes Leben leben können. Darum setze ich mich für eine solidarische, ökologische und offene Schweiz ein. 


Céline Widmer, Nationalrätin

Solidarische und humane Asylpolitik

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Es gilt, die Schutzbedürftigkeit ins Zentrum zu stellen. Die Aufnahme der ukrainischen Flüchtlinge zeigt, dass eine andere Asylpolitik möglich und erfolgreich ist. Dazu braucht es endlich Verbesserungen beim Status der vorläufigen Aufnahme.

Nachhaltige, ökologische und gerechte Finanzpolitik

Das CS-Debakel beweist einmal mehr: Es braucht dringend bessere Leitplanken im Bankensektor.
Mit dem Finanzplatz hat die Schweiz auch einen sehr grossen Hebel, um einen entscheidenden Beitrag zu leisten zur Bewältigung der Klimakrise.


Konsequente Gleichstellung

Echte Gleichstellung ist erreicht, wenn die Gesellschaft in all ihren Facetten sich in den Führungsetagen der Wirtschaft und der Politik widerspiegelt. Dafür muss die Politik mehr tun: Gegen Diskriminierung, für gerechte Geschlechterverhältnisse.

Die Schweiz als Teil von Europa

Die Schweiz ist unbestrittenermassen Teil von Europa. Die EU ist nicht nur ein Wirtschaftsprojekt. Durch einen Beitritt kann die Schweiz ihre Verantwortung wahrnehmen und die europäischen Sozialpolitik aktiv mitgestalten.

Eine Politik für Städte und Agglomerationen

In Städten und Agglomerationen floriert die Wirtschaft, werden gesellschaftliche Gräben überwunden, soziale Gerechtigkeit und Solidarität gelebt und an einer umweltfreundlichen Zukunft gearbeitet. Der Bund hat diese zukunftsträchtige Politik zu unterstützen.

Kontakt

Céline Widmer
[email protected]